Servo-Timer mit Zeitintervall 20 Millisekunden

Fast alle Timer der Versionen 7 und 9 sind als Varianten erhältlich, die eine Zeiteinstellung in 20-Millisekunden-Intervallen ermöglichen. Dies wurde vor allem von den F1A-Fliegern gewünscht, denn hier kommt es auf zeitgenaue Reaktionen der Servos an. Jetzt können die Servos zum Beispiel beim Bunt in den Intervallen 0.34 / 0.36 / 0.38 Sekunden schnell nachgeführt werden.

Programmiergerät ETS-P8

Diese Funktion konnte allerdings mit dem bisherigen Programmiergerät ETS-P7 nicht mehr sinnvoll umgesetzt werden, da das Einstellen der Zeit in 20-Millisekunden-Intervallen über einen Drehknopf doch zu einer Geduldsprobe werden kann. Daher erfolgt die Bedienung beim Programmiergerät ETS-P8 über ein Tastenfeld. Das ETS-P8 ist natürlich kompatibel zu allen bisherigen Timern, es können also auch weiterhin alle vorhandenen Timer damit programmiert werden.
Da bei diesem Programmiergerät ein neuer Prozessor zum Einsatz gekommen ist, der mehr Speicherplatz bietet als der Vorgänger, konnten noch weitere hilfreiche Funktionen untergebracht werden:

red_dot Für alle Timer, auch für die 6-Servo-Versionen, sind jetzt 26 Einstellungen möglich, davon 18 für die Bunt-/ Gleitflugphase.

red_dot Im Programmiergerät selbst können bis zu 8 Parametersätze abgelegt werden, dadurch wird ein Zusatz-Speichergerät nicht mehr benötigt.

red_dot Vor dem Übertragen der Werte an den Timer wird eine Überprüfung der eingestellten Zeitwerte für die Flugphase durchgeführt. Wird dabei festgestellt, dass ein Zeitwert vor dem Wert des vorherigen Parameter liegt (und damit sozusagen in der Vergangenheit), erfolgt ein Hinweis auf dem Display und der Timer wird nicht programmiert. Somit ist eine unvorgesehene Reaktion während des Fluges wegen einer falschen Zeitvorgabe, z.B. beim Einfügen eines neuen Parametersatzes, ausgeschlossen.

red_dot Bei der Eingabe der Werte kann innerhalb des angezeigten Parametersatzes durch Cursor-Tasten vorwärts und rückwärts gesprungen werden.

red_dot Über die Tastatur können Parametersätze übersprungen werden, zum Beispiel kann von "A" durch die Betätigung der Taste "7" direkt der Parameter "H Start" erreicht werden.

red_dot Soll bei einem Parameter nur der Zeitwert geändert werden, kann der geänderte Parameter unmittelbar nach der Eingabe der Zeit gespeichert werden, es müssen nicht mehr alle Winkelwerte erneut bestätigt werden.

red_dot Die Batteriespannung wird beim Einschalten des Programmiergerätes gemessen. Ist die Batteriespannung unter 7.0 Volt abgesunken, erfolgt ein Hinweis auf dem Display.

Durch die Verwendung eines Tastenfeldes ist das Programmiergerät auch gewachsen:
Abmessungen ca. 196x100x43 mm
Im Gehäuse ist dadurch auch Platz für eine Reserve-Batterie, so ist im Notfall ein Ersatz parat.





Programmiergerät ETS-P8Programmiergerät ETS-P8





Hier sind Beschreibungen zum Servo-Timer:

PDF: Parameter-Beschreibung für F1A


PDF: Anschlüsse am Servotimer V9


PDF: Anschlüsse am Servotimer V9 für F1Q


PDF: Anschluss Servotimer V9 für F1Q an Limiter


PDF: Anschluss Servotimer V9 an Funkbremse


PDF: Anschluss Servotimer V9 an Funkbremse für 5 Volt Betriebsspannung